Bürogebäude

Das Gebäude ist in hybrider Bauweise erstellt. Für die Haupfassade wurde ein vorgehängtes, nicht tragendes und unterhaltsarmes Fassadensystem mit einer Bekleidung aus Sinusblech gewählt. Die Gross-Elemente wurden im Werk in Pratteln vorfabriziert, inkl. Montage der Fenster und in 3 Arbeitstagen montiert. Die Eingangsfassade besteht aus segmentierten, gebäudehohen ebenfalls im Werk vorgefertigten Ständerelementen mit gedämmten Brüstungen. Die Holz-Metallfenster mit einem Glas UWert von 0.7W/m2K sind innenseitig auf die Konstruktion angeschlagen. Die Fassadenelemente und das Flachdach weisen einen U-Wert von 0.15W/m2K auf, womit man die Anforderungen nach Minergie erfüllt.

Projekt Füllinsdorf
Bauherr Marquis AG, Wölferstrasse 15, 4414 Füllinsdorf
Architekt Architekturbüro Otto + Partner, Kasernenstrasse 22, 4410 Liestal
Ausführung Juli - September 2010