Wohnüberbauung

Die zwei 4-geschossigen MFH bestehend aus jeweils 14 Wohnungen, stehen im Zentrum von Hirschthal, Aargau. Die vorgehängte Fassade und das Attikageschoss wurden in Holzsystembauweise errichtet, der Kern in Massivbau. Die Fassadenbekleidung besteht aus hinterlüfteten Eternitplatten. Mit den drei Lagen Fermacell auf dem Ständewerk wurden die erhöhten Anforderungen an den Schallschutz erfüllt.

Projekt Hirschthal
Bauherr Skyline Development GmbH, Obere Bühlstrasse 29, 8700 Küssnacht
Architekt rd2b limited, Architekturbüro, Hottingerstrasse 12, 8032 Zürich
Ausführung Januar – Dezember 2013