Niederlenzer Siegerprojekt "Kleiner Fuchs"

Visualisierung: Nightnurse Images

Der erste Platz des ausgeschriebenen Gesamtleistungswettbewerbes der Gemeinde Niederlenz wurde an das Projekt „Kleiner Fuchs“ (Tagfalter der Familie der Edelfalter“) vergeben. Das Projekt besticht durch eine preiswerte Realisierung, Kindergartenräume mit schöner Atmosphäre sowie einen ökologischen Umgang mit den Ressourcen. Durch die offene Gestaltung und den naturnahen Bezug bieten sich vielfältige Aussenspielflächen an. Der wie ein Schmetterling aussehende Bau, ist ein konstruktiv logischer, gut durchdachter und konsequent umgesetzter Holzbau. Häring setzt den Holzbau ab den Baumeister- und Umgebungsarbeiten um.

Die leicht versetzt gefalteten Fassaden erzeugen eine wirkungsvolle Spannung, die nachhaltige Holzelementkonstruktion erfüllt die Minergie Bedingungen. Darüber hinaus ist die gesamte Gebäudehülle gut wärmegedämmt. Durch die hohen Fensteröffnungen sind die Räume lichtdurchflutet und lassen auch passive Sonnenenergie zu. Für die Architektur zeichnet das Büro Architheke AG aus Niederlenz verantwortlich. Das Projekt wird jetzt umgesetzt.  

Projekt Niederlenz
Bauherr Gross AG, Brugg (Generalunternehmer)
Architekt Architheke AG, Niederlenz
Ausführung 2018