Wir verstehen Architekten und Investoren

Alles aus einer Hand: Das ist das Motto der Projektentwicklung von Häring. Seit November 2016 leitet Ilja Schoilew den noch jungen Geschäftsbereich. Der versierte und engagierte Leiter bringt Architekten, Landbesitzer und Investoren mit Häring zusammen, um mehrgeschossige, moderne Holzbauten zu entwickeln, zu bauen und zu verkaufen. Im Interview erklärt Schoilew, was ihn begeistert und motiviert.

Herr Schoilew, was fasziniert Sie persönlich am Bereich Projektentwicklung?
"Die Begeisterung für Projektentwicklung packte mich, als ich für den Basler Architekten Hans Zwimpfer arbeitete. Ein Projekt auf der grünen Wiese oder vom Rückbau einer alten Liegenschaft an bis zur Schlüsselübergabe zu entwickeln, reizt mich wegen der Vielfalt: planerisch, finanziell, organisatorisch gibt es über die ganze Projektdauer ein breit gefächertes Bündel von Aufgaben anzupacken. Auch bringt mich meine Arbeit mit unterschiedlichen Berufsfachleuten zusammen, was meinen Job abwechslungsreich macht."

Seit Ende letzten Jahres arbeiten Sie bei Häring. Was reizt Sie an dieser Stelle?
"Bei Häring beteilige ich mich noch intensiver am Gesamtprozess. Schon immer habe ich gerne mit Holz gebaut, und nun kann ich die Produktion der Systembauelemente kontinuierlich begleiten und hautnah mitverfolgen."

Wie gehen Sie konkret vor?
Am Anfang jedes Projekts stehen unbebaute oder unternutzte Parzellen. Mit meinem Team prüfe ich die Machbarkeit der Idee hinsichtlich Lage, Grösse, Potential, gesetzlichen Bedingungen und weiteren Aspekten. Ist das Marktpotenzial vorhanden, sichern wir das Grundstück, arbeiten das Vorprojekt aus und koordinieren die Vermarktung. Es folgen das definitive Projekt, die Bewilligungsstufen und schliesslich die Phasen der Ausführung."

Weshalb sollen Landbesitzer, Architekten oder Investoren zu Häring kommen?
Bei Häring sind mehrere sich ergänzende Geschäftsbereiche unter einem Dach vereint. Dank des Know-hows der verschiedenen Fachleute können wir sorgfältig prüfen, ob eine Aufstockung, eine Erweiterung oder ein (Ersatz-) Neubau das Richtige ist. Dadurch garantieren wir unseren Kundinnen und Kunden eine fundierte Prüfung und die beste Lösung. Dank meines persönlichen beruflichen Hintergrunds verstehe ich die Vertreter aller drei genannten Zielgruppen.

Wo entwickeln Sie am liebsten?
"Das Spannende finde ich gerade die Abwechslung und die Flexibilität, welche die Aufgabe erfordert. Ob auf dem Land, in der Agglomeration oder in der Stadt: Jede Aufgabe hat ihr Herausforderungen und ihren Reiz. Zudem leisten wir mit der Verdichtung auf bestehenden Parzellen einen Beitrag zur Schonung der Landressourcen."

 

Idee, Land und Kapital
Im Geschäftsbereich Projektentwicklung sucht Häring die Kooperation mit Architekten, Landbesitzern und Investoren, um die drei Faktoren Idee, Standort, und Kapital zusammenzuführen. Das Ziel ist, auf unbebauten oder unternutzen Parzellen architektonisch ansprechende Mehrfamilienhäuser in Holz-Systembauweise zu entwickeln, zu vermarkten und zu bauen. Insbesondere suchen wir den Kontakt zu:

-Landeigentümern von unternutzten Parzellen,
-Investoren, die den Holzbau zugeneigt sind, sowie
-Architekten mit Ideen und/oder Standorten.

Mit Häring als General- oder Totalunternehmer geniessen die Partner folgende Vorteile:
-erfahrenes, finanzstarkes Unternehmen;
-nachhaltige, verdichtete Bauweise;
-durchgängige Digitalisierung (BIM)
-ein Ansprechpartner vom Grundstückkauf bis zur Schlüsselübergabe;
-eigene Produktion und Montage.

Zur Person
Ilja Schoilew, *1975 wuchs in Sofia auf und besuchte in Deutschland die Schule. Er studierte Architektur und Raumplanung an der TU in Cottbus und leitete hernach ein Büro mit rund 30 Architekten und Ingenieuren. Für Hans Zwimpfers Zapco Ltd. war er mehrere Jahre in leitender Funktion tätig. Unter anderem aufgrund seiner dort erworbenen Erfahrung mit der Entwicklung von zum Teil typologisierten Wohnungsbauten leitet er nun den Bereich Projektentwicklung bei Häring.