Die Etappen der Geschichte: 130 Jahre – vier Generationen

1879 Der Firmengründer Christian Häring (geb. 1842) erledigt seine ersten Arbeiten als selbständiger Zimmermann nach einigen Jahren auf Wanderschaft.
1895 Sohn Friedrich tritt bei seinem Vater die Lehre als Zimmermann an.
1904 Christian Häring kauft im „Steinler“ in Frenkendorf 5000m2 Land.
1914 Kauf einer Landparzelle in Pratteln zur Errichtung einer Zimmerei.
1929 Gründung der Familien-Aktiengesellschaft Häring & Co. AG, Kapital CHF. 100'000.-
1940 Erste Konstruktionsverleimung in Pratteln in Zusammenarbeit mit Ciba Basel.
1942 Neubau Sägereihalle mit Vollgatter und Bandsäge. Stiftung Dienstalterkasse.
1959 Angliederung einer Hoch- und Tiefbau-Abteilung.
1963 Inbetriebnahme des neuen Holzleimbau-Betriebes. Neuerstellung der Fensterfabrik in Frenkendorf.
1975 Verlegung des Hoch- und Tiefbau-Werkhofs ins Industriegebiet „Längi“ in Pratteln.
1979 Inbetriebnahme der neuen Bandsägenstrasse und der mechanischen Entrindungs-Anlage. Neuanlage der automatischen Längsverzinkungs-Anlage im Holzleimbaubetrieb.
1980 Aufbau eines Fassadenbau-Betriebes.
1990 Das erste vierstöckige Mehrfamilienhaus in Systemholzbauweise entsteht in La Chaux-de-Fonds.
1993 Entwicklung der NOAH-Niedrig-Energie Haustechnologie.
1994 Übernahme des Holzleimbauwerkes Emil Roth & Co AG in Burgdorf.
2000 Wirtschaftspreis der Basellandschaftlichen Kantonalbank.
2004 Gründung der Tochterfirmen Ecowood SA in Gabun für Holzbau in Afrika und der Haring Swiss Wood Structures (Tianjin) Co. Ltd. (China) für die Produktion von Brettschichtholz für den Asiatischen Markt.
2005 Bau des Saldomes 1, des grössten Holzkuppelbaus der Schweiz.
2009 130 Jahre Häring.
2011 ISO-Zertifizierung der Häring Projekt AG.
2011 Bau vom Bürogebäude Muttenz in Hybrid-Bauweise.
2012 Bau des Saldome 2, des grössten Holzkuppelbaus Europas.
2012 Bau vom neuen Hauptsitz in Eiken und Erweiterung des Produktionsstandortes Burgdorf.
2013 Bezug des neuen Produktionsbetriebs in Eiken AG.
2013 Eröffnung Standort Eiken und Erweiterung Burgdorf.